Integration durch Musik

Initiative „Vocals for Refugees“ startet MusicCamp in Buchholz
Die nachhaltige Integration von Flüchtlingen in die Gemeinden und Kommunen ist eine der wichtigsten Herausforderungen, wenn es um ein dauerhaft respektvolles Zusammenleben in Deutschland geht. Für viele Mitmenschen ist dies häufig ein abstraktes Thema, welches die eigene Lebenswelt nicht betrifft. Das musikalische Integrationsprojekt „Vocals for Refugees“ möchte das ändern und aufzeigen, dass jeder in Rahmen seiner Möglichkeiten zur Integration von Flüchtlingen beitragen kann. Am 9. Mai startet die Musikschule Beechwood, unterstützt von der Stadt Buchholz und in Kooperation mit dem Bündnis für Flüchtlinge, das „Show me your Culture! – MusicCamp“. Jugendliche und junge Erwachsene mit sozial schwachem oder Migrationshintergrund, im Alter von 12 bis 27 Jahren, sind eingeladen bis September an einem Musikkursus teilzunehmen.

Wichtigste Elemente des MusicCamps sind der Austausch der Teilnehmer untereinander und die non-verbale Kommunikation durch Musik miteinander. Über Sprachen hinaus und Grenzen hinweg. Die 15 Teilnehmer studieren sowohl deutsche als auch internationale Songs ein und bringen ihre eigenen Kulturen mit in den Unterrichtsraum. Integration wird nicht als Einbahnstraße gesehen. Das Wir-Gefühl innerhalb der Gruppe und des Umfelds soll gestärkt werden. Ziel ist es mit dieser Gruppe einen Welcome-Song einzustudieren und im Rahmen eines Konzerts und eines Musikvideos zu präsentieren.

„Vocals for Refugees ist ein Gemeinschaftsprojekt. Wir möchten damit ein positives Signal senden und die Menschen in Buchholz und ganz Deutschland für das Thema Integration von Flüchtlingen sensibilisieren und gewinnen“, erklärt Yvonne Schönherr, Projektleiterin bei Ecomove International. Jeder könne etwas dazu beitragen. Schönherr: „Ziel ist es, das Projekt auszuweiten und junge Menschen durch Musik und den Einsatz von Sozialen Medien für Themen wie Toleranz und eine Willkommenskultur vor der eigenen Haustür zu begeistern“.

Weitere Informationen zum MusicCamp und Anmeldung bei der Flüchtlingskoordinatorin der Stadt Buchholz, Karin Aygün unter 0 41 81 / 214-218 sowie per Mail via karin.ayguen@buchholz.de

Zum Projekt

Das Projekt Vocals for Refugees ist Teil der Richtlinie Migration, Teilhabe und Vielfalt. Es wird durch das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert. Die Stadt Buchholz i.d.Nordheide unterstützt das Projekt. Entwickelt wurde das Vorhaben gemeinsam von Ecomove International und der Musikschule Beechwood.